Begegnungsabend am 20.01.2018

Gestartet hat die Kreisgruppe Duisburg in das neue Arbeitsjahr 2018 am 20. Januar mit einem Begegnungsabend und Wiedersehen, bei dem viel Informatives weitergeleitet wurde. Was erwartet die Mitglieder und die Ehrenamtler im neuen Jahr, welche Hürden sind zu überwinden und Herausforderungen zu leisten. Nach impulsiven Diskussionen und Wortbeiträgen ist man zu manchen gemeinsamen Offenbarungen und Kompromissen gekommen, so dass Jeder in seinen Wünschen undVorstellungen sich von der Allgemeinheit gehört und bestätigt fühlte. Gekonnt führt die Vorsitzende Frau Brulldiese Forumsrunde.
Nach dem offiziellen Part konnte man den Abend mit Live- Musik, Theatersketches und Bauchtanz genießen. Die Überraschung mit der eingeladenen Bauchtänzerin ist der Frau Koltunova sehr gut gelungen.

Jahresabschluss bei der Kreisgruppe Duisburg

Ereignisreiches Jahr 2017 beendete die Duisburger Kreisgruppe mit zwei Weihnachtsfeiern: eine für Erwachsene am 9. Dezember und die andere für Kinder am 17. Dezember. Die Älteren durften sich über eine Theatervorführung erfreuen und die Jüngeren besuchte der Weihnachtsmann mit seinen Gehilfen. In Form von einem Musical begrüßten die Ehrenamtlichen über 50 kleine Besucher der Veranstaltung. Das spannende Szenario mit Trollen, Elfen, einer Hexe und mit dem Weihnachtsmann samt seiner Gehilfin hat die Zuschauer mit auf eine Abenteuerreise durch den Märchenwald mitgenommen. Die kleinen Gäste mussten Aufgaben lösen und ihr Geschick unter Beweis stellen. Zum Schluss durften auch die Geschenke vom Weihnachtsmann nicht fehlen. Um den schön geschmückten Tannenbaum herum tanzten die Kinder in ihren Kostümen, tobten, sangen die Weihnachtslieder und packten die Geschenke aus! Um das Ganze auf die Beine zu stellen, bereiteten sich die Verantwortlichen mehrere Wochen darauf vor, um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Zugegeben ist das nicht leicht, aber sehr schön, wenn man lachende Kinder sieht und die Besucherzahl dieser Veranstaltung von Jahr zu Jahr kontinuierlich steigt. So optimistisch gestimmt verbleiben wir, verabschieden uns aus dem Jahr 2017 und hoffen auf ein erfolgreiches Jahr 2018!

Die nächste Veranstaltung der Kreisgruppe Duisburg findet am 20. Januar 2018 in IZ statt.

Ausflug nach Münster

Am 12.11 haben 48 Mitglieder der Kreisgruppe eine Reise in die wunderschöne Stadt Münster unternommen. Während der informativen Führung durch die Stadt mit vielen neuen Eindrücken verging die Zeit wie im Flug. Die An- und Abreise bot eine Möglichkeit zur gemütlichen Unterhaltung begleitet von Live-Musik auf dem Akkordeon gespielt von Anton Sali-Becker.

Liebe Landsleute, wie wäre es mit einem weiteren Ausflug im Frühling?

Oktoberfest 2017

Am 21.10.2017 fand im Internationalen Zentrum wie gewohnt das Oktoberfest statt. Ca. 50 Vereinsmitgieder waren dabei.

Es wurde gesungen, getanzt und gemeinsam ausgelassen gefeiert.


Katharina Skolpin und Anton Sali-Becker

Viel Anklang bei den Zuschauern fand die Modenschau in Trachtenkleidern.

Die Kirsche auf der Sahnetorte war die Theateraufführung eines Märchens unter der Leitung von Olga Koltunnova.

Neuer Vorstand gewählt

Am 1. Juli 2017 fand die Mitgliederversammlung mit den regulären Neuwahlen der Kreisgruppe Duisburg statt. Nach dem Bericht über die Arbeit des Vorstandes hatten die Mitglieder die Möglichkeit, sich in Aussprache diesbezüglich zu äußern. Sie konnten ihr Lob, ihre Kritik oder auch ihre Wünsche mitteilen. So wurde die Arbeit des bisherigen Vorstandes als gut und produktiv bewertet. Da die Anzahl von den Mitgliedern für die Durchführung einer Wahl ausreichend war, konnte die Versammlung als beschlussfähig eingestuft werden. Nun wurde der alte Vorstand entlastet und der neue gewählt. Demzufolge gehören sieben Mitglieder zu dem neuen Vorstand der Kreisgruppe Duisburg: Emma Brull, Wladimir Schäfer, Silvana Schindel, Olga Koltunova, Olga Becker, Galina Scheiermann und Anna Herrmann.
Zur neuen Vorsitzenden des Vorstandes wurde einstimmig Emma Brull gewählt.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der bevorstehenden Arbeit!

Vorstand der Kreisgruppe Duisburg

Kreisgruppe Duisburg wurde 25 Jahre reif

(v.l.n.r.: Viktor Badt, David Geibel, Katharina Herdt, Emma Brull, Anton Sali-Becker, Lilia Kimmerle, Peter Mantler)

Nun ist die Kreisgruppe Duisburg 25 Jahre alt geworden. Am 20. Mai 2017 feierten die Mitglieder und die Gäste den Jubiläumsgeburtstag der Kreisgruppe Duisburg in dem Saal des Internationalen Zentrums. Neben den prominenten Gästen aus der Stadtverwaltung Duisburgs und aus der Politik haben die Veranstaltung rund 200 Personen aufgesucht. Eröffnet wurde der Event von der Vorsitzenden der Kreisgruppe Emma Brull. Es folgte eine Videobotschaft vom Oberbürgermeister Sören Link, in der die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V., der Kreisgruppe vor Ort, mit den anderen Verbänden und mit den Institutionen der Stadt Duisburg für eine gelungen Integration unterstrichen worden ist. Der Oberbürgermeistern bedankte sich bei allen Ehrenamtlichen für Ihren Einsatz und Ihr Engagement und betonte, dass die Deutschen aus Russland und anderen Republiken der ehemaligen Sowjetunion, die heute in Duisburg und seiner Umgebung leben, eine kulturelle, gesellschaftliche und wirtschaftlichen Bereicherung für diese Region darstellen. Die Grußworte hielten der Bürgermeister Herr Volker Mosblech und die Geschäftsführerin von Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein- Westfalen Frau Valeria Diewald. Danach folgte eine Präsentation der ehrenamtlichen Arbeit der Kreisgruppe Duisburg in den vergangenen 25 Jahren. Ein Rückblick in die Vergangenheit mit vielen Erinnerungsbildern und die Ziele des Vereins in der heutigen Realität ermöglichten den Zuschauern eine Zeitreise mit vielen Taten, Gesichtern und Begegnungen. Mit einer bronzenen oder mit einer silbernen Nadel wurden viele aktive Mitglieder der Kreisgruppe Duisburg geehrt. Wir gratulieren Ihnen herzlich und bedanken uns erneut bei Ihnen für Ihre Treue und Ihren Einsatz bei der LMDR e.V.Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung folgte das große abwechslungsreiche Konzert mit der Akkordeonmusik, mit dem Chorgesang, mit den Tanzchoreographien von der Tanzgruppe „Lächeln“ der Kreisgruppe Duisburg sowie mit der Kindertanzgruppe von der AWO- Integration. Zahlreiche Gäste haben der Kreisgruppe Duisburg zu ihrem Jubiläumsgeburtstag gratuliert und warme Worte mit Danksagungen überreicht. Für den großen und kleinen Hunger hat der Gastgeber ordentlich vorgesorgt und in der Cafeteria konnte man sich mit warmen und kalten Speisen stärken. Bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung möchte sich der Vorstand bei folgenden Mitgliedern und Freunden für Ihre Mitwirkung ganz herzlich bedanken: Olga Gitter, Lydia Henkel, Emma Brull, Johnann Engbrecht, Maria Shefer, Tatjana Schäfer, Wladimir Schäfer, Lidia Stepanova, Anton Saali- Becker, Silvana Schindel.

Wir freuen uns auf die Herausforderungen der Zukunft und auf die neuen Aufgaben, die wir mit Ihnen, liebe Mitglieder des Vereins, zusammen anpacken und bewältigen werden!

 

 

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Liebe Landsleute, wir laden Sie satzungsgemäß zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes ein. Diese findet am 01.07.2017 um 15.30 in der Aula des IZ in Duisburg, Flachsmarkt 15, statt. Wir bitten um vollzähliges Erscheinen unserer Mitglieder.
Tagesordnung:
  • Eröffnung und Begrüßung
  • Beschlussfassung über die Tagesordnung
  • Wahl einer Versammlungsleitung und Mandatskommission
  • Tätigkeitsbericht des Vorstandes
  • Bericht des Kassenwarts
  • Bericht der Kassenprüfungskommission
  • Aussprache zu den Berichten
  • Bericht der Mandatskommission
  • Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des Vorsitzenden, weiteren Vorstandsmitglieder
  • Wahl der Kassenprüfungskommission
  • Verschiedenes
Änderungen vorbehalten
Der Vorstand

Seminarreihe zur politischen Bildung bei der Ortsgruppe Duisburg

Das Superwahljahr 2017 ist im vollen Gange und die ersten Wahlbenachrichtigungen über die Landtagswahl NRW am 14.05.2017 flattern schon in unsere Häuser und Wohnungen  herein. Der frische kühle Wind weht draußen, man wird von ihm aus dem Winterschlaf geweckt. So geht es vielen,  die schon lange ein Bedürfnis  nach einem  frischen Wind in der Politik verspüren.  Dafür sind doch die demokratischen Wahlen da, um einen Wetterwechsel in der Politik möglich zu machen!

Wenn eine Wahl ansteht, haben nicht nur die Parteien, die sich zur Wahl stellen, jede Menge zu tun: das Wahlprogramm zu erarbeiten, es abzustimmen, Spitzenkandidaten auszukristallisieren und die Wahlkampange durchzuführen. Auch die Wahlberechtigten haben einiges an Hausaufgaben: sie müssen sich über die Wahlprogramme aller in Frage stehenden Parteien möglichst umgehend informieren und sich ihre eigene unabhängige Meinung bilden.  Man kann den unterschiedlichen Medien die Infos entnehmen: der Presse, dem Internet oder dem Fernsehen. Nun nimmt dieses Sich-Informieren  viel Zeit in Anspruch, denn die Wahlprogramme der Parteien sind auf mindestens 80 Seiten dargestellt.

In diesem Zusammenhang hat sich der Vorstand der Ortsgruppe Duisburg, geleitet von Emma Brull, vorgenommen, die eigenen Landsleute auf diesem Wege über die Wahlprogramme der Parteien in einer Reihe von Seminaren zur politischen Bildung zu benachrichtigen. Dies wurde im Rahmen des MSO- Projekts möglich. Zwei  Seminare haben in Duisburg im Zeitraum von Januar bis Ende März stattgefunden. Die Teilnehmer der Seminare konnten über das Wahlsystem in Deutschland zu folgenden Themen viel erfahren:

  • Wer ist wahlberechtigt?
  • Welche Wahlen gibt es in Deutschland?
  • Wer darf zu welcher Wahl?
  • Wie ist die aktuelle Zusammensetzung des Landtags Nordrhein- Westfalen?
  • Welche Parteien sind im Landtag NRW vertreten und wie sehen ihre Wahlprogramme aus?

Die Referentin Silvana Schindel fasste die umfangreichen Wahlprogramme der Parteien kurz zusammen und konnte so die Seminarteilnehmer mit den Richtlinien der Politik jeder Partei bekannt machen. Anschließend wurde der Stimmzettel unter die Lupe genommen und in einer Diskussionsrunde konnten viele Fragen geklärt werden. Die Seminare endeten meist mit einem positiven Feedback, was die Seminarteilnehmer äußerten, denn besonders die Familien mit kleinen Kindern, meist die Mütter, hätten keine Zeit, um sich irgendwie über die bevor stehenden Wahl zu informieren und die Befürchtung, am Wahltag ohne einen Plan im Kopf ihre Stimme abzugeben.

Nach der Landtagswahl NRW geht es mit den Seminaren weiter, denn die nächste Wahl kündigt sich am 24.09.17 an, nämlich die Bundestagswahl und in Duisburg wird am gleichen Tag auch die Oberbürgermeisterwahl stattfinden.

Also liebe Landsleute, verschenken Sie nicht Ihr Wahlrecht, machen Sie davon Gebrauch!!!

Vorstand der Ortsgruppe Duisburg